neox Security: Starten Sie jetzt den Turbo für Ihren Umsatz!
22. Oktober 2018

12. April 2019

Games & Business

Neox-Hausmesse: Konzepte für die Gastro

Auf der Hausmesse des Automaten-Großhändlers Neox Technologies lag ein Schwerpunkt auf neuen Konzepten für die Gastronomie.

Die Hausmesse des Automaten-Großhändlers Neox Technologies am 4. April stand ganz unter dem Motto Zukunft. “Nach der TR 5-Umstellung und einem herausfordernden ersten Quartal 2019 ist es jetzt wichtig, gemeinsam in die Zukunft zu schauen, über Chancen und Risiken zu sprechen und vielleicht auch neue Schwerpunkte zu setzen”, erläuterte Neox-Geschäftsführer Ralf Berger.

Neues wagen, Etabliertes auf den Prüfstand stellen – das gilt Berger zufolge vor allem für den Bereich Gastronomie. “Wir empfehlen unseren Kunden den Austausch von klassischen Wandgeräten in Tresorständern gegen moderne Standgeräte. Das bringt nicht nur Casinofeeling in die Gaststätte, sondern wirkt sich auch positiv auf den Umsatz aus”, so Berger. Da Premium-Standgeräte allerdings leichter zur Zielscheibe von Kriminellen werden könnten, lohne sich darüber hinaus eine Investition in ein gutes Sicherheitskonzept. “Unsere Alarmsysteme und unser Schutznebel-System Bandit ermöglichen einen sorgenfreien Einsatz von Premium-Geräten in der Gastronomie”, ist sich Berger sicher.

Durch den Abbau des dritten Geldspielgeräts in der Gastronomie zum 11. November 2019 sieht Berger im Unterhaltungsbereich interessantes Potenzial. Besonderer Beliebtheit erfreue sich momentan das Unterhaltungsgerät “Fun4Four” des österreichischen Herstellers TAB. Dabei handelt es sich um einen Spieltisch mit Touchscreen, der 60 Spiele für seine Nutzer bereithält. Das Spieleangebot reicht von Autorennen über Vier gewinnt und Laser Hockey bis hin zu Backgammon und Roulette. “Der Fun4Four kommt nicht nur bei Jugendlichen gut an, die auch in Shisha-Bars an diesem Gerät spielen. Sein breiter Spielemix macht ihn für alle Altersklassen interessant”, erläutert Berger.

Bild: Eine typische Szene auf der Neox-Hausmesse in Mainz-Kastel. Dirk Lucius (Vertriebsleiter Neox), Ole Rom (gemeinsam mit Ralf Berger Geschäftsführer von Neox) und Automatenunternehmer Ralf Bastian im fachlichen Austausch v.l.

Quelle: Games&Business online

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen